Das Mountainbook – so dokumentiere ich mein Gipfelglück

Als wir in Marokko auf 4000 Metern standen, durfte natürlich eines nicht fehlen…der Eintrag ins Mountainbook. Ein dazu passendes Bild in meiner Instastory hat so viele Anfragen zur Folge gehabt, dass ich nun hier sitze und diesen Beitrag schreibe, um alle Fragen bezüglich des kleinen Büchleins zu beantworten.

Was ist das Mountainbook überhaupt?

Das Mountainbook, ist ein kleines Buch im A5 Format, mit dem ihr all eure Touren festhalten könnt. Ihr könnt das Datum, den Gipfel, die Dauer, die Höhenmeter, das Streckenprofil und sogar euren Begleiter eintragen. Zudem könnt ihr auf einer kleinen Skala euer Gefühl während der Tour bewerten und ankreuzen wie das Wetter war. Auf der rechten Seite habt ihr außerdem freie Zeilen, die Platz für Notizen bieten. Hier schreibe ich mir zum Beispiel immer Besonderheiten der Tour auf.

Am Ende des Buches, wenn es also 90 Touren durch habt, gibt es eine Gesamttourenseite. Auf dieser könnt ihr allen zurückgelegten Kilometer und Höhenmeter zusammenrechnen und euch dann auf die Schulter klopfen, was ihr alles geschafft habt 🙂

Außerdem enthält das Buch noch zwei Informationsseiten zu Notrufnummern in verschiedenen Ländern und zur Lawinenkunde.

Wo gibt es das Buch zu kaufen?

Über die Hauptseite des Mountain Books (http://mountain-book.de/) werdet ihr zu Amazon gleitet, wo ihr das Buch kaufen könnt. Falls es dort, so wie jetzt zum Beispiel, ausverkauft sein sollte, könnt ihr es aber auch bei Bergzeit kaufen. Entweder in einer Filiale bei Bergzeit oder im Online-Shop unter folgendem Link. Das Mountain Book kostet 9,90€ und ist damit eine super Investition für alle Bergverliebten.

Meine Meinung zum Mountain Book

Ich finde das kleine Büchlein wirklich ganz große Klasse. Sicherlich weiß ich auch so, auf welchen Gipfeln ich gestanden bin, aber dennoch ist es schön dies auch schriftlich festzuhalten. So kann ich immer wieder nachschauen, wie lange der Aufstieg gedauert hat oder was sonst noch am Berg passiert ist. Über die Jahre könnte da schon eine große Sammlung an Büchern entstehen, die man später einmal stolz vorzeigen kann 🙂

Der ganze Beitrag ist keine Werbung, lediglich durch die vielen Anfragen, wo ich das Buch denn herhabe, wollte ich alles nochmal ausführlich beschreiben.

Hat jemand von euch das Mountain Book und möchte seine Meinung teilen? Gerne in den Kommentaren. Bis dahin, macht es gut 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s