Meine Skiunterwäsche-das trage ich am Berg drunter

Habt ihr euch schon ein Mal die Frage gestellt, was ich oder andere so drunter tragen? Was, sowas frägt man sich nicht meint ihr. Na gut, ich spreche hier natürlich nicht über ganz ganz drunter, aber fast eben. Im heutigen Blogpost soll es nämlich um das Thema Skiunterwäsche oder anders, Funktionsunterwäsche gehen.
Für mich eine wirklich wichtige Angelegenheit, wenn es zum Zusammenstellen der passenden Kleidung zum Skifahren, Skitouren- oder Berggehen kommt. Mein Freund hüpft manchmal so ganz ohne lange lange Unterhose in seine Skihose. Das könnte ich niemals, alleine das komische Gefühl des Skihosenstoffes auf der nackten Haut würde mich wahnsinnig machen. Zudem bin ich im Allgemeinen sehr verfroren, was einer hochwertigen Unterwäsche noch mehr Bedeutung zuschreibt.

Das Langarmshirt aus der warm-Reihe passt sich dem Körper perfekt an
Das Falke Langarmshirt warm passt sich dem Körper perfekt an

Um welche Skiunterwäsche geht es?

Meine erste Wahl sind die Produkte von Falke. Falls jetzt Gedanken aufkommen sollten wie, die sagt das ja nur weil sie die Sachen zur Verfügung gestellt bekommt…die könnt ihr euch aus dem Kopf schlagen. Schon zu meinen aktiven Zeiten im Leistungssport war Falke und ist es immer noch, der offizielle Partner der Deutschen Ski Nationalmannschaft. Ich habe also schon langjährige Erfahrungen mit dieser Marke und habe mich natürlich umso mehr gefreut, als es auch außerhalb des Leistungssports zu einer Zusammenarbeit gekommen ist. Im Folgenden stelle ich euch meine Favoriten vor, die ich wirklich ständig und zu fast allen Aktivitäten trage, bei denen ich warm und trocken gehalten werden möchte.

Was ziehst du an kalten Tagen drunter?

Im Folgenden stelle ich euch meine Favouriten vor, die ich wirklich ständig und zu fast allen Aktivitäten trage, bei denen ich warm und trocken gehalten werden möchte.
Ich starte mit den Teilen, die besonders für kalte Tage geeignet sind. Hier ist mein Liebling die Wool-Tech-Serie. Für die Farbe ruby habe ich mich entschieden, da schwarz jeder kann. Ich trage diese Unterwäsche als First Layer unter den Ski- oder Tourenklamotten. Sollte es mir zu warm werden, ziehe ich auch gerne die Jacke darüber und gehe nur in meiner ersten Schicht. Auch die alleine hält Wind und Kälte gut ab. Durch die Kombination aus Merinowolle und Funktionsmaterialien bleibe ich wie schon gesagt, warm und trocken und zudem trägt sich der Stoff sehr angenehm auf der Haut.

Mit der Farbe ruby liegst du bei der Wool Tech Serie von Falke genau richtig
Meine liebsten Teile an sehr kalten Tagen, die Produkte aus der Wool Tech Serie.

Welche Skiunterwäsche eignet sich bei „normalen“ Wintertemperaturen?

Sind die Temperaturen nicht mehr all zu eisigkalt greife ich zum  Langarmshirt warm und den Tights warm. Bei dieser Skiunterwäsche habe ich mich für weiß als schöne Basicfarbe entschieden, die zu allen anderen Farben im Outfit gut kombiniert werden kann. Ein bisschen geht es dann neben der Funktionalität doch auch um den Style. Weiß habe ich auch deshalb gewählt, da ich auch meine Funktionswäsche gerne in mehreren Schichten trage und es so keine Probleme mit dem Durchscheinen der Farben gibt. Wie schon die …. Hält diese mich auch als Einzelschicht warm und durch den Stoff vor allem trocken. Das ist ein weiteres Kriterium, auf das ich sehr achte. Der Stoff sollte atmungsaktiv sein und den Schweiß gut aufnehmen können, sodass ich auf keinen Fall trotz Skiunterwäsche zu frieren beginne.
Da ich es etwas unauthentisch fand, nur in Skiunterwäsche auf der Piste rumzuhüpfen…was natürlich auch nie jemand machen würde, seht ihr auf den Bildern nur die Oberteile. Zu diesen habe ich aber zusätzlich immer die passenden Hosen. Knöchellange Skiunterhosen mag ich gar nicht, da diese wie ich finde nur Falten oder Druckstellen im Skischuh verursachen können. Ich trage am liebsten ¾ lange Skiunterhosen und dann die Skisocken darüber, sodass nichts verrutschen kann.

Meine Skiunterwäsche trage ich gerne in mehreren Lagen
Meine Lagentechnik funktioniert mit allen Teilen
Hier habe ich die Langarmshirts aus der warm und der cool Reihe kombiniert
In Kombination: Langarmshirt warm und cool

 

Und was ist, wenn es wärmer wird?

An sehr warmen Wintertagen, im Frühling oder in den Sommer hinein ist mein Liebling das Langarmshirt Cool. Es hat an verschiedensten Stellen so zu sagen kleine Luftlöcher, die angenehm kühlen. Was ich besonders an diesem Shirt mag, ist der Bund. Dieser ist eng abschließend, sodass das Oberteil nicht verrutschen kann. Auch diesen Teil meiner Skiunterwäsche ziehe ich gerne im Lagenlook an. Mit der Farbe maroccan mint auf jeden Fall ein Hingucker, den ich am liebsten ganz oben trage. Von Vorteil ist bei meiner, nennen wir es Technik, dass die Stoffe alle sehr dehnfähig sind und sich dem Körper optimal anpassen.

Mein Liebling an sehr warmen Tagen ist das Langarmshirt cool von Falke in einem schönen Mintton
Mit der Cool-Serie wird es mir nie zu heiß

Wie wichtig sind die Skisocken?

Bei meiner kompletten Skiunterwäsche würde ich nicht behaupten, dass eine Sache wichtiger ist, als die andere. Trotzdem bin ich vor allem mit den Skisocken sehr wählerisch und habe deshalb genau Vorstellungen, was so ein Socke mitbringen muss. Ganz entscheidend für mich ist, dass eine gewisse Kompression vorhanden ist. Mit lockeren Skistrümpfen kann ich überhaupt nicht fahren, so kommt es mir zumindest vor. Dass die Socken so eng anliegen, fördert zusätzlich die Durchblutung und hält meine Füße schön warm. Ich achte außerdem darauf, dass die Socken nicht zu dick sind, weshalb kann ich euch gar nicht sagen, das ist einfach mein persönlicher Geschmack. An den Füßen trage ich also gerne diese Modelle : SK Energizing Wool, Energizing Cool Health, SK 5 Skiing.

Es gibt übrigens eine bestimmte Technik, wie ihr Kompressionssocken am einfachsten anziehen könnt. Wenn ihr hierzu gerne eine Anleitung haben wollt, schreibt mir das gerne in die Kommentare.

Muss es denn wirklich so hochwertig sein?

Meiner Meinung nach hat Qualität ihren Preis und den zahle ich gerne bei meinen Sportklamotten. Im Alltag trage ich fast nur Produkte von H&M etc. Da kostet ein Shirt dann eben auch mal nur 7,99€, an das ich aber auch keine besonderen Ansprüche stelle. Anders am Berg, hier müssen sowohl ich als auch meine Kleidung Höchstleistungen bringen. Ich empfinde es also als sehr sinnvoll, in hochwertige Skiunterwäsche zu investieren, die dich erstens bestens unterstützt und zweitens auch eine lange Lebensdauer hat.

IMG_1033

Zum Schluss: das Gewinnspiel

Natürlich stelle ich euch nur Produkte vor, von denen ich zu 100% überzeugt bin. Damit ihr euch ein eigenes Bild machen könnt, verlose ich auf Instagram jeweils für einen männlichen und einen weiblichen Teilnehmer ein Wool-Tech Skiunterwäschenset. Schaut also am besten gleich vorbei und macht mit.

<a href=“https://www.bloglovin.com/blog/19345419/?claim=9q5v8efeh7z“>Follow my blog with Bloglovin</a>

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s